Prev page Next page Back to Blog
Slow Skincare – Eine nachhaltige Hautpflege-Revolution

Bei der Hautpflege gilt seit jeher das Motto „Weniger ist mehr“. Ganz einfach, weil wir glauben, dass dies das Beste für die Haut ist und langfristige Ergebnisse liefert. Jetzt möchten wir ein neues Konzept vorstellen, über das immer mehr gesprochen wird und das sich Slow Skincare nennt. Hier sprechen wir über Nachhaltigkeit nicht nur aus der Hautperspektive, sondern auch aus der Umweltperspektive.

Ebenso wie Slow Fashion, die als Gegenbewegung zur Fast Fashion* entstanden ist, geht es bei Slow Skincare darum, in Produkte zu investieren, die sorgfältig mit nachhaltigen Methoden und sorgfältig ausgewählten Inhaltsstoffen hergestellt werden. Diese Philosophie legt den Schwerpunkt auf die Verwendung weniger, aber qualitativ hochwertiger Produkte, um unnötigen Verbrauch und Abfall zu reduzieren und stellt eine Hautpflege dar, die sowohl dem Einzelnen als auch unserem Planeten zugute kommt. Dies gilt natürlich für die gesamte Kosmetikbranche und nicht nur für die Hautpflegebranche.

*Fast Fashion bezeichnet die Kehrseite der Massenproduktion und des Ressourcenverbrauchs in der Bekleidungsindustrie und zeichnet sich durch niedrige Preise, ständige Neuigkeiten und hohe Umsätze aus, wobei der Fokus auf Quantität statt auf Qualität liegt. Einfach ausgedrückt: Verschleiß!

Ähnlich wie Fast Fashion, das seit langem wegen seiner schädlichen Auswirkungen auf Mensch und Umwelt kritisiert wird, erleben wir nun auch in der Beauty-Branche eine Parallelbewegung, die Beachtung verdient. Deshalb möchten wir die Chance nutzen, das Bewusstsein für diese Bewegung zu schärfen und einen Wandel hin zu dem voranzutreiben, was unserer Meinung nach das Beste für die Haut und unseren Planeten ist – langsame Hautpflege!

Die Hautpflegebranche ist seit langem durch viele und häufige Produkteinführungen gekennzeichnet, die oft mit der Forderung nach schnellem Wachstum und Rendite verbunden sind. Dieses hektische Tempo spiegelt deutlich die Methoden der Fast-Fashion-Branche wider, in der Massenproduktion oft dazu führt, dass Produkte schnell zu Abfall werden. Doch mit einem gestiegenen Bewusstsein für unseren Konsum und seine Auswirkungen zeichnet sich nun ein Wandel ab.

Aber mit dem Fokus auf langsame Hautpflege möchten wir dazu ermutigen, einen Schritt zurückzutreten und der Qualität den Vorrang vor der Quantität zu geben. Wir möchten langfristige, nachhaltige Lösungen fördern, um dauerhaft positive Veränderungen und Ergebnisse im Aussehen und Gefühl der Haut zu erzielen. Wir befürworten auch eine Produktion in kleinerem Maßstab und eine ethische Produktion mit Schwerpunkt auf Menschenrechten und Umweltaspekten. Alle Branchen müssen hart daran arbeiten, die Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren, und wir finden es großartig, dass unsere Leidenschaft für ein gutes Hautgefühl auch viel besser für unseren Planeten ist.

Dank der sozialen Medien haben sich Verbraucher daran gewöhnt, komplexe Hautpflegeroutinen mit Dutzenden von Schritten zu sehen und zu fordern. Doch in Wirklichkeit können lange Routinen schädlich für die Haut sein. Eine übermäßige Verwendung von Wirkstoffen kann zu empfindlicher und reaktiver Haut führen, von der es schwierig sein kann, sich zu erholen.

Lassen Sie 2023 das Jahr sein, in dem wir unsere Hautpflegeroutinen entschleunigen und neu bewerten. Und bitte helfen Sie uns, das Wissen darüber zu verbreiten, was der Haut wirklich ein gutes Gefühl gibt. Bei Slow Skincare geht es darum, eine Hautpflege zu genießen, die sowohl unsere Haut als auch unsere Umwelt schont.

Lasst uns gemeinsam für eine nachhaltige Hautpflege-Revolution drängen = langsame Hautpflege!

QUANTITÄT VS. QUALITÄT

Traditionelle Hautpflege:

Ständig neue Produkte, neue Formate und neue Wunderzutaten. Schwere Verpackung, die „Luxus“ ausstrahlt und mehrere verschiedene Materialien enthält. Lange Routinen.

Langsame Hautpflege:

Erhalten Sie hochwertige Produkte mit einer Verpackung, die sowohl die Umwelt als auch die Rezepturen berücksichtigt. Leichtere Verpackung, recyceltes Material und vorzugsweise Monomaterial (d. h. ein Material in der gesamten Verpackung, damit sie leichter recycelt werden kann). Minimalistische Routinen.

SOFORTIGE LÖSUNGEN GEGEN DAUERHAFTE WIRKUNGEN

Traditionelle Hautpflege:

Auf der Suche nach schnellen Lösungen und Ergebnissen für jedes Hautproblem – immer in Form eines Produkts oder einer Behandlung, die nur die Oberfläche behandelt.

Langsame Hautpflege:

Priorisiert langfristige und sanfte Maßnahmen, die die Gesundheit von Haut und Körper nachhaltig fördern. Konzentrieren Sie sich auf nachhaltige Schritte zu einer gesunden Haut durch eine ganzheitliche Denk- und Herangehensweise.

OBERFLÄCHIGE SCHÖNHEIT GEGEN HAUTGESUNDHEIT

Traditionelle Hautpflege:

Konzentriert sich auf das Erscheinungsbild der Haut und strebt nach (manchmal unerreichbaren) Schönheitsidealen. Alles dreht sich um Schönheitsstandards, das Streben nach Perfektion und den Blick nicht über den Tellerrand hinaus.

Langsame Hautpflege:

Betont die Gesundheit und das Wohlbefinden der Haut und legt Wert darauf, dass sich die Haut gut anfühlt und gut aussieht. Eine gut aussehende Haut ist oft das Ergebnis einer langsamen Hautpflege, da das Hauptaugenmerk auf dem Erhalt einer gesunden und gesunden Haut liegt.

HAUTAKADEMIE