Prev page Next page Back to Blog
Lydia Engholm, CEO von Skinome, über „Slow Skincare“

Wir haben uns mit unserer CEO Lydia Engholm zusammengesetzt, um mehr über ihre Gedanken zu Konsumgewohnheiten in der Schönheits- und Hautpflegebranche zu erfahren. Wie die Fast-Fashion-Branche neigen wir dazu, mehr Hautpflege- und Schönheitsprodukte zu kaufen und uns damit einzudecken, als wir brauchen. Dies führt dazu, dass viele Produkte ungenutzt auf den Badezimmerregalen liegen und schließlich weggeworfen werden, ohne dass sie vollständig verwendet wurden. Die Herstellung, der Transport und das Recycling dieser Produkte verbrauchen wertvolle Ressourcen unseres Planeten.

Wir haben uns mit unserer CEO Lydia Engholm zusammengesetzt, um mehr über ihre Gedanken zu Konsumgewohnheiten in der Schönheits- und Hautpflegebranche zu erfahren. Wie die Fast-Fashion-Branche neigen wir dazu, mehr Hautpflege- und Schönheitsprodukte zu kaufen und uns damit einzudecken, als wir brauchen. Dies führt dazu, dass viele Produkte ungenutzt auf den Badezimmerregalen liegen und schließlich weggeworfen werden, ohne dass sie vollständig verwendet wurden. Die Herstellung, der Transport und das Recycling dieser Produkte verbrauchen wertvolle Ressourcen unseres Planeten.

Wir möchten hervorheben, was unserer Meinung nach ein nachhaltigerer Ansatz in Sachen Hautpflege ist – „Slow Skincare“. Wir möchten diesen Dialog mit Ihnen in unserer Gemeinschaft führen, zum einen, um Ihre Meinung zu hören, aber auch, um Ihnen dabei zu helfen, nachhaltige Entscheidungen zu treffen, sowohl im Hinblick darauf, was das Beste für unsere Haut als auch für unseren Planeten ist.

Teilen Sie uns Ihre Meinung direkt mit, indem Sie uns eine E-Mail an info@skinome.se senden oder über unsere sozialen Kanäle.

HAUTAKADEMIE